Firmung

Die Firmung feiern wir in Hallein einmal im Jahr. Nächster Firmtermin ist der 16. Mai 2020.

Zur Firmung anmelden kann sich, wer im Schuljahr 2019/20 wenigstens in die 4. Klasse geht.
Die Anmeldung startet bereits im Oktober 2019, damit uns dann genug Zeit für die gemeinsame Vorbereitung bleibt.

Bei Fragen einfach im Pfarrbüro anrufen oder an Sri Fackler wenden. 

Es ist uns wichtig, Eltern, Firmhelferinnen und Firmhelfer und engagierte Menschen aus der Pfarre in die Firmvorbereitung miteinzubeziehen, Pfarre erlebbar zu machen und mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. 

Firmung hat etwas mit Kirche zu tun und Kirche hat mit Gemeinschaft zu tun.
Sich firmen zu lassen bedeutet, sich selbstständig zum Christentum zu bekennen und als Christin und Christ  in der Nachfolge Jesu leben zu wollen.

In der Firmvorbereitung sollen die Jugendlichen lernen, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen und ihre Pfarrgemeinde als Ort des Miteinanders, gemeinsamen Feierns und Betens kennenlernen.
Deshalb steht die Firmvorbereitung unter dem Motto "Erwachsen werden im Glauben. Verantwortung übernehmen im Leben."
Die Jugendlichen sollen Leben aus dem Glauben heraus in seinen verschiedenen Facetten kennen lernen. Dazu können sie aus einer Reihe von sozialen Projekten wählen.
Auch sollen sie das Feiern der Kirche kennenlernen, etwa in Jugendgottesdiensten. der Zeit vor Weihnachten und Ostern, und in der Heiligen Messe.  

 

Nähere Infos zur Firmung allgemein findet Ihr hier.

 

 

 

Firmung: Voraussetzungen/Ziele

Die Firmung…  

(CIC 879)

- beschenkt

den Kandidaten mit der Gabe des Hl. Geistes

 

- verbindet

ihn vollkommener mit der Kirche

 

- verpflichtet

ihn, sich in Wort und Tat noch mehr als Jünger Jesus zu erweisen

 

- verpflichtet

ihn den Glauben auszubreiten und zu verteidigen

 

wird gespendet...                           

(CIC 889)

- einem Getauften

- der im vernunftfähigen Alter ist

- der ausreichend unterrichtet wurde

- der „recht disponiert“ ist (Firmrituale –„im Stand der Gnade“)

- um die Taufversprechen zu erneuern.

  

Die Taufversprechen:

Wiedersagst Du? – Dem Bösen, seinen Werken und Versuchungen?

Glaubst Du? Gott – Vater/Sohn/Hl. Geist/Kirche?